Diakonisches Werk Kassel

logodwks.jpg

Soziale Arbeit der evangelischen Kirche in der Region Kassel

Auf dieser Seite werden die Allgemeinde Sozialberatung, die Arbeit der Arbeitsprojekte, Hilfen für Familien, die Psychologische Beratungsstelle und die Suchtberatung vorgestellt.

Darüberhinaus bietet das Diakonische Werk weitere vielfältige Beratungs- und Hilfeangebote. Bei Bedarf oder Interesse, informieren Sie sich bitte direkt beim Diakonischen Werk Kassel, www.dw-kassel.de.

Allgemeine Sozialberatung

allgemeinesozialberatungdsc6091_160.jpg

Das Team: Annette Blumöhr,
René Pilack, Sandy Hoffmann

  • Haben Sie Ihren Arbeitsplatz verloren?
  • Haben Sie Schulden?
  • Fühlen Sie sich allein und überfordert?
  • Befinden Sie sich in einer Krise oder Notlage?
  • Können Sie Ihre Berufs- und Lebenschancen schlecht einschätzen?
  • Brauchen Sie Rat und Unterstützung bei Ihren "Alltagsproblemen"?
  • Möchten Sie Ihre Rechte auf staatliche Unterstützung kennen lernen?

Dann kommen Sie zu uns. Wir bieten an:

  • Soziale und persönliche Beratung
  • Informationen und Unterstützung in Krisen und gibt Hilfe zur Selbsthilfe
  • Vermittlung in Konfliktsituationen mit Behörden
  • Hilfe bei Schriftverkehr
  • Klärung Ihrer Rechte auf staatliche Unterstützung
  • Weitervermittlung im Netzwerk sozialer Hilfen in und außerhalb diakonischer Einrichtungen

Die Beratung steht allen Hilfesuchenden offen.

Wir haben die unterschiedlichsten Lebenslagen von Menschen im Blick.

Dieses Angebot ist für Sie kostenfrei.

Wir gehen vertrauensvoll mit Ihren Informationen um.

Wenn sie mit uns Kontakt aufnehmen wollen, rufen Sie uns an, Telefon: 0561 - 712 88 - 11
Montag - Freitag von 8.30 bis 9.15 Uhr.

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Arbeitsprojekte

barbarakoblitz1_160.jpg

Abteilungsleiterin
Barbara Koblitz

Das Diakonische Werk Kassel verfügt mit seinen Arbeitsprojekten über langjährige Erfahrungen in der Qualifikation, Beschäftigung und Integration von Arbeitslosen.

Wir betreiben eigene Einrichtungen und wir unterstützen personell soziale, kirchlich-diakonische Projekte und Einrichtungen. Wir bieten Arbeitsgelegenheiten, die an den vorhandenen Fähigkeiten anknüpfen und neue Berufsperspektiven eröffnen.

Wir bieten Dienstleistungen für BürgerInnen, gemeinnützige Einrichtungen und Kirchengemeinden.

Wenn sie mit uns Kontakt aufnehmen möchten, erreichen Sie uns telefonisch: 05 61 - 712 88 42

Hilfen für Familien

busweiler_160.jpg

Abteilungsleiter
Matthias Busweiler

Wir wollen Familien entlasten, unterstützen, stärken, ermutigen, befähigen!

Jede Familie kommt im Laufe ihres Zusammenlebens in schwierige Situationen. Wir finden es normal, sich dann Hilfe zu holen.

Der Bereich Hilfen für Familien des Diakonischen Werkes Kassel hält vielfältige Angebote für Eltern, Kinder und Jugendliche bereit.

Wir bieten wir in Zusammenarbeit mit den Jugendämtern der Stadt und des Landkreises Kassel intensive Hilfen in schwierigen familiären Lebenssituationen.

Sozialpädagogische Familienhilfe, Erziehungsbeistandschaften, Jugendhelfer oder Soziale Gruppenarbeit, Video-Home-Training, Haushaltstraining könnte die passende Unterstützung in Ihrer speziellen Lebenssituation sein.

Wenn sie mit uns Kontakt aufnehmen möchten, erreichen Sie uns telefonisch : 0561 - 7097 40

Weiterführende Links: 

  Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH)
Erziehungsbeistandschaften (EBSCH)
Jugendhelfer
Intensive Sozialpädagogische Einzelbetreuung
Video-Home-Training (VHT)
Haushaltstraining
Soziale Gruppenarbeit
Projekt Hafen17
Fortbildungen

Psychologische Beratung

ruedigerhaar1_160.jpg

Abteilungsleiter
Rüdiger Haar

Die Psychologische Beratungsstelle bietet Beratung für alle Lebenssituationen und Lebensalter für Ratsuchende aus Kassel und den im Umkreis liegenden Landkreisen an. Die Zuständigkeit der Beratungsstelle ist nicht regional beschränkt.

Alle Beratungen sind vertraulich. Wir sind an die gesetzliche Schweigepflicht gebunden. Wir beraten unabhängig von Weltanschauung und Konfession. Die Beratungen erfolgen nach einer persönlichen oder telefonischen Anmeldung im Sekretariat der Beratungsstelle (Telefon: 0561 - 70974 - 250). Ein erstes Beratungsgespräch findet in der Regel 1 bis 4 Wochen nach der Anmeldung statt.

In dringenden Fällen oder zum ersten Kennenlernen besteht das Angebot einer
Offenen Sprechstunde, montags von 10.00 – 11.30 Uhr und mittwochs von 16.00 -17.30 Uhr in der Wildemannsgasse 14 (an der Markthalle), 34117 Kassel.

Weiterführende Links:



Suchtberatung

Wege aus der Sucht

baumann_160.jpg

Abteilungsleiter
Dieter Baumann

Bei Problemen mit Alkohol, Medikamenten, Nikotin oder Glücksspiel erhalten in unserer Beratungs- und Behandlungsstelle Betroffene und deren Angehörige ein vielfältiges Hilfsangebot:

  • Kostenlose Beratung und Information
  • Schnelle Terminvergabe
  • Soforthilfe
  • Vermittlung in stationäre Behandlung

Menschen, die abhängig geworden sind und die eine Behandlung benötigen, und diese in ihrer gewohnten Umgebung machen wollen oder müssen, bieten wir die ambulante Entwöhnungsbehandlung an:

  • Ambulante Behandlung bei Alkohol-, Medikamenten- und Glücksspielabhängigkeit
  • Nachsorgebehandlung nach abgeschlossener Therapie

Eine Suchtproblematik kann erhebliche Schwierigkeiten in Familie und Partnerschaft hervorrufen. Angehörige sind oft stark belastet. Deshalb gehört Beratung für Angehörige zu unserem Angebot.

  • Beratung und Informationen für Angehörige
  • Eine Gruppe für Angehörige

Wenn Suchtmittelkonsum am Arbeitsplatz zum Problem wird, können wir zusammen mit den Verantwortlichen des Betriebes Lösungen entwickeln. Wir bieten Betrieben und Verwaltungen der Region ein betriebliches Suchthilfe- und Suchtpräventionsprogramm an.

Suchtberatung bedeutet für uns:

  • Sie umfassend über Abhängigkeit und Wege aus der Abhängigkeit zu informieren
  • Sie dabei zu unterstützen Ihr Leben ohne Suchtmittel zu leben.
  • Sie entscheiden, welche Hilfe Sie annehmen können
  • absolute Schweigepflicht

Wenn sie mit uns Kontakt aufnehmen möchten, erreichen Sie uns telefonisch 0561 - 93895 0